Featured

Fossilien - Kronzeugen Der Evolution

Üzgünüz, bu videoyu sadece Kayıtlı üyeler izleyebilir.

Lütfen giriş Yapınız ya da Buraya Tiklayarak sitemize ücretsiz üye olabilirsiniz.

Teşekkürler! Arkadaşlarınıza da önerin!

Bu videoyu beğenmediniz. Dikkate alacağız!

Ekleme Tarihi by admin
330 İzlenme
http://facebook.com/WissensMagazin ... Evolution des Lebens (Teil 4): Fossilien - Kronzeugen der Evolution.

---
Bitte ABONNIEREN nicht vergessen:
• http://www.youtube.com/WissensMagazin
• http://www.youtube.com/WissenXXL
• http://www.youtube.com/WeltDerWissenschaft
• http://www.youtube.com/PlanetZukunft
• http://www.youtube.com/vipmagazin
Danke! :)
---

Evolution des Lebens - alle Folgen:

1. Fakten und Beweise (Einführung) - http://youtu.be/zkq44-Gl8XI
2. Der Stammbaum des Lebens - http://youtu.be/QjqG6ob40XM
3. Gutes Design, schlechtes Design - http://youtu.be/wfwYlZ2EBVc
4. Fossilien: Zeugen der Evolution - http://youtu.be/Ncn6sYA-ydk
5. Artbildung: folgt in Kürze!

---

Bei allem was wir über die Dynamik moderner Arten und die aktuellen Aussterbe-Raten wissen, können wir davon ausgehen, dass die Mehrzahl aller Tiere und Pflanzen aussterben wird. Ähnlich erging es den Lebewesen der Vergangenheit - die allermeisten sind ausgestorben.

Es ist daher offensichtlich, dass unsere Vorfahren viele Nachkommen hinterlassen haben, die wiederum keine Nachfahren hervorbrachten, die bis heute überlebt haben. Kurz gesagt: Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Großteil der fossilen Funde nicht von direkten gemeinsamen Vorfahren heutiger Arten stammt, sondern von Urformen ausgestorbener Spezies.

Die ältesten Gesteine auf der Erde sind rund 4 Milliarden Jahre alt und weisen keinerlei Zeichen auf Leben zu dieser Zeit auf. Es gibt Gesteine, die 3,5 Milliarden Jahre alt sind und fossile Bakterien enthalten; diese Funde sind inzwischen abgesichert. Weitere sehr alte, allgemein akzeptierten Fossilien sind Stromatolithen, d. h. versteinerte Mikrobenmatten, die auf ein Alter von rund 3,4 Milliarden Jahren datiert wurden.

Die ältesten Eukaryoten - Zellen, die einen Kern enthalten - sind etwa 1,75 Milliarden Jahre alt. Erst eine weitere Milliarde Jahre später, vor rund 750 Millionen Jahren, gibt es bewiesener Maßen die ersten mehrzelligen Lebewesen. Und vor 580 Millionen Jahren finden wir Beweise für die ersten Tiere in Form kleiner Zellbläschen, Schwämme, Seeanemonen und Quallen.

Im Kambrium - Beginn vor rund 540 Millionen Jahren - gibt es Weichtiere, Trilobiten, Ringel-Würmer, Stachelhäuter und primitive Chordaten. Die meisten dieser Arten sind später wieder ausgestorben. In den folgenden 200 Millionen Jahren finden wir fossile Insekten, Fische mit Kiefern, aber noch keine Amphibien, Reptilien oder sonstige vierbeinige Landtiere, auch keine Säugetiere oder Vögel.

Auf Pflanzenseite sehen wir in dieser Periode die ersten Farne und Nacktsamer, aber keine Blumen oder Harthölzer -- diese entstehen erst viel, viel später. Vor rund 340 Millionen Jahren sehen wir die ersten Vierbeiner, dann Amphibien ... und vor zirka 300 Millionen Jahren die ersten Reptilien, die heute allesamt ausgestorben sind.

Vor 220 bis 65 Millionen Jahren beherrschen große Reptilien und Dinosaurier Land und Wasser. Das Leben ist vielfältig. Es gibt zehntausende Arten ... die alle in Folge gewaltiger Naturkatastrophen wieder ausgestorben sind.

In dieser Periode finden wir auch die ersten Ur-Säuger, es sind jedoch keine Menschen oder Affen, Hunde oder Katzen, Wale, Delphine, Fledermäuse, Ratten oder Kängurus. Vor rund 65 Millionen Jahren gab es die ersten Vögel, Hartholzwälder und die ältesten großen Tiere, die heutigen Arten ähnelten. Bevor wir die Gegenwart erreichen, sterben Mammuts, Riesenfaultiere, Säbelzahnkatzen und noch viele andere Arten aus.

Fossil-Funde und -Abfolgen zeigen uns auf vielfältige Weise eindeutige Beispiele für die Makro-Evolution. Arten bzw. Baupläne entstehen und vergehen im Verlauf der Jahrmillionen. Und wenn sie sich in Stufen entwickeln, dann immer aus anderen, älteren Arten - aus stammesgeschichtlichen Vorfahren.

• http://www.vip-infotainment.de/Buecher/Tatsache_Evolution_Was_Darwin_nicht_wissen_konnte_Ulrich_Kutschera.html

---

Keywords: Fossilien Evolution Evolutionstheorie Darwin Leben Menschen Tiere Pflanzen Bakterien Arten aussterben ausgestorben Vorfahren Nachkommen Gesteine
.
Kategori
Allah,Gott,Religion und Wissenschaft Kategorien Auf Deutsch

Yorum Yazın

Yorum yazmak için Giriş yap ya da Üye ol .

Yorumlar

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu siz yapın.